Aus der Redaktion

Rekordinflation

Von 0,8 Prozent im Jänner 2021 auf 6,8 Prozent im März 2022 ist in Österreich die Inflation explodiert, Tendenz weiter steigend. Insbesondere Energie, Wohnen und Lebensmittel sind die Preistreiber, was Geringverdienende, die dafür überdurchschnittlich viel von ihrem Einkommen ausgeben müssen hart trifft.

Die Rezepte der Regierung gegen diese Entwicklung sind jedoch zweifelhaft. Durchwegs wird mit der Gießkanne verteilt, etwa mit der Anhebung von Pendlerpauschale und Pendlereuro. Auch die Rufe der Opposition nach Steuersenkung oder geradezu wahlloser Geldverteilung sind nicht besser.

Bezeichnenderweise setzt man nicht bei den Profiteuren der Teuerungswelle an. Etwa bei den Energiekonzernen, die auch Strom aus Wasserkraft deren Kosten keineswegs gestiegen sind, massiv verteuern. Seit 1994 wurde in Österreich keine einzige amtliche Preisregelung mehr durchgeführt. Dafür hat man Strom, Gas und Öl den Spotmärkten ausgeliefert und die Richtwerte für Wohnungen erhöht.

Stopp für Amazon

Auch „Die Arbeit“ (Ausgabe 2/2021) hat die Pläne des Amazon- Konzerns in Graz am Liebenauer Gürtel auf acht Hektar Fläche ein Verteilzentrum für die Steiermark und das südliche Burgenland mit Platz für rund 250 Mitarbeiter*innen und knapp tausend Fahrer*innen zu errichten aufgegriffen. Gegen dieses Projekt gab es massiven Widerstand weit über den Kreis der direkt betroffenen Anrainer*innen hinaus, die massive Verkehrs- und Umweltbelastungen und negative Auswirkungen für den heimischen Handel befürchteten.

Der Widerstand war erfolgreich. Im März 2022 zog Amazon die Pläne zurück. Bleibt zu hoffen, dass eine mögliche Errichtung des Verteilzentrums auch im Umland der steirischen Landeshauptstadt verhindert wird.

GLB-Folder

Als Infomaterial gibt es Folder des GLB im Format A4 (Wickelfalz) zu verschiedenen Themen. Aktuell verfügbar sind Folder zu den Themen Arbeitslosengeld, Lohnnebenkosten, Wertschöpfungsabgabe, Memorandum an den ÖGB sowie Werbefolder für den GLB und „Die Arbeit“. In Restbeständen noch vorrätig sind Folder zu den Themen Arbeitszeit, Lohnpolitik, Mindestlohn, Notstandshilfe, Selbst- behalt und Steuerreform.

Bestellungen per Mail an office@glb.at.

Krieg in der Ukraine

Der Überfall Russlands auf die Ukraine ist Anlass für eine Reaktivierung der Friedensbewegung und als Schwerpunkt dieser Ausgabe. In den Bündnisaktionen gegen den Krieg und die damit ausgelöste Aufrüstungswelle sowie für die Erhaltung der österreichischen Neutralität ist auch der Gewerkschaftliche Linksblock aktiv mit dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s