Preise von heute, Inflation von gestern

Anne Rieger über Inflation und Lohnkampf Aktuell liegen Abschlüsse zu Lohnerhöhungen zwischen 3,05 und 4,5 Prozent. Hört sich vielleicht nicht schlecht an, gemessen an 1,5 Prozent der Vergangenheit. Aber sie sind schauderhaft, gemessen an der Inflationsrate von 6,8 Prozent, mit der unser Geld abgewertet wird. Die Preise für Gemüse sind gar um zehn Prozent, Öle … Preise von heute, Inflation von gestern weiterlesen

Unerwünschte Wirkungen

David Mum zum Thema Senkung der Lohnnebenkosten „Die Lohnnebenkosten müssen gesenkt werden“– dieser Satz wurde schon so oft gesagt und gedruckt, dass ihm wohl manche zustimmen würden. Die Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung sowie viele Parlamentsparteien fordern das bei jeder Gelegenheit ein. Scheinbar eignet sich das in jeder Situation. Im Aufschwung, damit die Nettoeinkommen stärker steigen, in … Unerwünschte Wirkungen weiterlesen

Mit der „Reform“ an die Wand

Leo Furtlehner über die schwarz-blaue Kassenreform Von einer „Patientenmilliarde“ schwärmte die schwarz-blaue Koalition, als sie 2019 die Krankenkassenfusion durchboxte. Die Hauptakteure dieser „Reform“ sind mittlerweile vom Wind der Geschichte verweht worden. Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz Christian Strache scheitere in Ibiza, Kanzler und ÖVP-Boss Sebastian Kurz an den Chats. Statt einer Milliarde zugunsten der Versicherten erwies … Mit der „Reform“ an die Wand weiterlesen

Alles für die Dividende

Leo Furtlehner zur Entwicklung der Post AG 2021 setzte die Post AG erstmals mit der Paketzustellung mehr um als im klassischen Briefgeschäft und es gab einen Zuwachs beim Personal. Für die Chefetage Grund zum Jubeln: „Die Post wird zur Wachstumsfirma“ (Presse, 13.8.2021) ließ der Vorstand medial ausrichten. Weil durch Corona das Online-Geschäft auf Kosten des … Alles für die Dividende weiterlesen

Mit „Betongold“ in die Sackgasse?

Leo Furtlehner über Fehlentwicklungen am Wohnungssektor Vorarlberg ist einsame Spitze – zumindest bei den Wohnkosten. Davon zeugt der im „Ländle“ ab 1. April 2022 geltende Richtwert von 9,44 Euro pro Quadratmeter für vor 1945 errichtete und ab 1994 vermietete Wohnungen. Aber auch bei der durchschnittliche Nettomiete von 7,72 pro Quadratmeter (Bundesdurchschnitt 6,20) ist Vorarlberg Spitzenreiter. … Mit „Betongold“ in die Sackgasse? weiterlesen

Online-Hyperei

Josef Stingl über Barrieren beim Amtsweg In Tirol wurden die Apotheken-Covidtests abgeschafft. Diese wurden vor allem von älteren Menschen in Anspruch genommen, die mit dem Online-Procedere bei den Gurgeltests überfordert waren. Der verpflichtende Test-Weg über das Netz wird zu einer zusätzlichen Barriere. Denn seit der Corona-Krise wurden de facto fast alle Amts- und Behördenwege elektronisiert. … Online-Hyperei weiterlesen

Starke Worte

Josef Stingl über KV-Verhandlungen „Die besten Lohnabschlüsse aller Zeiten“ kündigt PRO-GE-Vorsitzender Rainer Wimmer in einem „Die Presse“-Interview vollmundig an. Laut Wimmer sind die Voraussetzungen so gut wie schon lang nicht mehr. Das enorme Wirtschaftswachstum, die vollen Auftragsbücher und Kolleg*innen die Tag und Nacht arbeiten sind eine gute Ausgangslage, um im Frühling ordentliche Lohnsteigerungen zusammenzubekommen. Unbestritten! … Starke Worte weiterlesen

Angriff auf die Kollektivverträge

Georg Erkinger zum Thema Leiharbeit Österreichs Personaldienstleister treten dazu an, die von der Wirtschaftskammer ausverhandelten Kollektivverträge im Bereich der Leiharbeit zu unterlaufen. Beim Verband Österreichs Personaldienstleister handelt es sich um einen 1973 gegründeten Verein, dem rund hundert Mitglieder angehören. Darunter sind Branchengrößen wie Trenkwalder, die Manpower Group, Powerserv oder I.K. Hofmann. Ende letzten Jahres hat … Angriff auf die Kollektivverträge weiterlesen

Wirtschaft in Schwierigkeiten

Peter Fleissner über Auswirkungen des Krieges Die Auswirkungen der russischen Aggression gegen die Ukraine schwappen nach Österreich über. Über Jahre hinweg waren die Wirtschaftsbeziehungen mit Russland und der Ukraine aufgebaut und erweitert worden. Nun machen der Krieg und seine Folgen viele dieser Bemühungen wieder zunichte. Menschen sterben, Millionen verlieren ihr Zuhause und flüchten ins Ausland, … Wirtschaft in Schwierigkeiten weiterlesen

Druck für Veränderung aufbauen

Wolfgang Schwab zum Thema Pflege Es ist Anfang 2022, die groß angekündigte Pflegereform, die unter der Regierung Kurz I geplant war, lässt immer noch auf sich warten. Die Probleme sind seit Jahren bekannt, alle Trägerorganisationen haben mittlerweile ihre Wortwahl deutlicher gemacht. Pflegekräfte gehen auf die Straße, viele Kolleg*innen verlassen den Beruf, nach wie vor sind … Druck für Veränderung aufbauen weiterlesen