Nachschärfungen notwendig

Bettina Rosenberger zum EU-Lieferkettengesetz Vom T-Shirt bis zum Kaffee, Produkte, die wir alle tagtäglich benützen und konsumieren, basieren auch im Jahr 2022 noch immer auf ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen entlang globaler Lieferketten. Die Verfolgung von Gewerkschafter*innen in Bangladesch, die unsere T-Shirts nähen, ist auch unser Kaffee. Das sogenannte Lieferkettengesetz soll Schluss mit der Ausbeutung von Mensch und … Nachschärfungen notwendig weiterlesen

FAKTENBOX LIEFERKETTEN

Die Ausrichtung der Wirtschaft auf „Just in Time“, also Verlagerung der Lagerhallen auf Straße, Schiene oder Schiff und möglichst zeitnahe Anlieferung, macht die Produktion störungsanfällig. * 90 Prozent des Welthandels werden über den Seeweg abgewickelt. 1970 transportierten Frachter 1.000 bis 2.500 Container, 2020 bis zu 20.000 Container. Dalian (China) war 2020 mit 43,5 Mio. Container … FAKTENBOX LIEFERKETTEN weiterlesen